Das einmalige Club-Live-Konzert-Programm:




Wenn nicht anders angegeben

Einlass: 21 h - Konzertbeginn: ca. 21:30 h

Eintritt frei - der Hut geht rum



Samstag, den 16.12.2017:

Pop, Rock, Reggae, Funk und Balladen


Logo & Foto: Axel Rathgeber

Das Sextett Hazel & the Nuts aus dem Kraichtal gibt es seit Herbst 2015. Auf der Bühne wird es von den beiden Sängerinnen Corina und Tina repräsentiert. Corina übernimmt mit ihrer souligen Stimme dabei meistens die Lead-Vocals. Tinas Part hingegen sind die Songs, die kräftige Intonation benötigen: Vocal-Power pur. Daneben gibt sie mit dem Saxofon den Titeln fein gesetzte Akzente und zeigt mit ihren Soloeinlagen, dass sie das Instrument hervorragend zu spielen weiß. Die beiden ergänzen sich ideal und sind im Duett ein Erlebnis. Das solide Spiel der vier Jungs liefert bei den Hazels das Sound-Fundament, das den Ladies den Freiraum für ihre Kreativität schafft. Darüber hinaus blitzt immer wieder das solistische Können von Roland an der Gitarre und Raineran den Keyboards auf. Neben dem harmonischen Eindruck, den die Band vermittelt, ist die nicht alltägliche Songauswahl einzigartig. Songs von Marvin Gaye, 10cc, den B52s, Jamiroquai bis hin zu Bruno Mars bilden das Fundament für einen abwechslungsreichen Live-Gig. Der Schwerpunkt liegt dabei immer auf tanzbaren, anspruchsvollen Songs, die nicht zur Rubrik „schon 1000mal gehört“ gehören.

Roland Meißner gehörte in Backnang-Rock-City zu den prägenden "Figuren" der Bandszene in den 70ern bis in die 80er hinein. Er lebt inzwischen in Pforzheim und hat sich im Frühjahr dieses Jahres bei CEM Nicht-Özdemir gemeldet für ein Konzert im Club, welches an Ostern das Publikum begeisterte. Damals wurde gleich beschlossen, dass es bald ein zweites Club-Konzert geben muss. Jetzt also DIE Gelegenheit, noch einmal Hazel & Nuts live zu "erleben", denn diese Band ist nicht nur wegen den beiden Frontladies eine Wucht!



Samstag, den 23.12.2017:

Noisepollution

Retro Rock und bekannte Gesichter



Das Trio aus Schwäbisch Hall ist nun bereits zum dritten Mal Gast im Club. Die Jungs sind einfach unkompliziert, wenn es um Zusagen für live-Gigs im Club geht... "Wir kommen gerne". Und da sind sie wieder! Bitte diese junge Band nicht entgehen lassen. Sie liefern ein Feuerwerk an Hits ab, das die letzten 50 Jahre umspannt. Dabei sind das musikalische Können, dieses Feeling für den Sound der Sechziger und Siebziger und die Souveränität in der Darbietung kaum zu toppen. Von "noise pollution" kann also nicht die Rede sein. Die Jungs schöpfen aus einem Repertoire von über 200 Titeln mixen ihre Gigs "ad hoc" je nach Lust und Laune und nach den Wünschen des Publikums. Die reiferen Musikusse können sich an diesem Abend davon überzeugen, dass das musikalische Erbe aus der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts authentisch nach
"jetzt" transportiert wird von dieser "Little Big-Band des Cover-Rocks"

Bandinfos: Noisepollution



Samstag, den 30.12.2017:

Jonny & The Axemen



Was soll man über Jonny sagen? Sympathischer Baumkletterer aus Kanada mit Wahnsinnsstimme. That's it. Das Jahr könnte nicht besser ausklingen als mit Jonny & The Axemen.... und 2018 fängt auch grandios an.....

Bandinfos: auf facebook



Das neue Jahr fängt ja gut an..... am Samstag, den 6.1.2018:

Nicht original. Originell!



svensHYSTERIA kommen gleich zu Beginn des Jahres am Dreikönigstag zum fünften "Heimspiel" in den Club. Das Quartett aus SHA und Allmersbach im Tal wird geprägt von Svenja am Mikro und Akustikgitarre. Sie ist der Wirbelwind auf der Bühne und verausgabt sich zur Gänze für ihr Publikum und das ihrer drei Jungs. Ihr Bruder Jens unterstützt an der Gitarre und am Mikro. Nicol am Schlagzeug und Olaf am Bass sorgen für den taktvollen Teil und die Klangfülle. Beim Songrepertoire handelt es sich zum einem um ca. zwei Dutzend akustische Glitzerteile aus sechs Jahrzehnten, zum anderen um anspruchsvolle Kompositionen der Geschwister mit Ohrwurmcharakter. Im Coversongteil geht die Reise von Hey Joe (Jimi H.), Sunshine Of Your Love (Cream) aus den Sechzigern durch schroffere Gefilde wie Whole Lotta Love (Led Zep) und The Unforgiven (Metallica) über New Wave der Siebziger (Walking The Moon von Police) ins 21. Jahrtausend (Pumped Up Kicks). Ein gewaltiger Zeit-Spagat, den das Quartett mühelos meistert. Die Band schafft es, jedem Stück seinen ureigenen Charakter zu erhalten und trotzdem "anders" klingen zu lassen. Mit dieser Liedauswahl bedient svensHYSTERIA fast jeden Musikgeschmack. Die sympathische Truppe vermittelt überzeugend den Spaß an ihrer Musik und versteht es, diesen auf das Publikum zu übertragen, dadurch werden die Konzerte von svensHYSTERIA zum echten Live-Erlebnis.

Weitere Bandinfos:: svensHYSTERIA



Samstag, den 13.1.2017 - Ein Live-Abend - zwei Bands

PunkPop und Rock zum Schwitzen bis Ausrasten!



Ein geiles Konzert! Mehr wollen wir nicht, mehr brauchst du nicht... Viele Menschen, viel Bier und eine fette Band. Drei Jungs rocken auf der Bühne und wollen mit Euch feiern. Euch mit eigenen Songs LIVE Begeistern und happy nach Hause gehen. Seid dabei!

Soweit das Statement der Band zur Erwartung bei diesem Konzert. Das Trio TH Number74 stammt aus Backnang und eröffnet den Live-Abend im Club.

Weitere Bandinfos: TH Number 74






From Austria - via Club Backnang - to London



Wenn dein Innerstes danach schreit auszubrechen, dann ist Blackwater Horizon der Funke, der Rock vom Feinsten in allen Fasern deines Körpers entzündet. Mit ihrem vereinten Handwerk schmieden die drei Vollblutmusiker Big E, Ryan und Matt ein Live-Erlebnis der Extraklasse. Ihre Geheimwaffe? Das stete Pumpen und Hämmern ihrer unaufhaltsamen Heart Beatin’ Groove Machine, angetrieben von der unverwechselbaren Stimme des Leadsängers, die dir durch Mark und Bein geht.

Blackwater Horizon vereint seit 2011 den Donner von Heavy Rock mit Blues Riffs, nach denen du dir die Finger lecken möchtest. Ihren Sound präsentieren sie nicht nur auf ihren zahlreichen Shows in Europa, sondern auch auf den beiden Alben „The Amusement Army“ (2014) und „Bad John“ (2017).

Sei gefasst auf eine Wall of Sound, wie du sie noch nicht erlebt hast – und doch werden ihre Melodien vom ersten Moment an in deinem Kopf bleiben. Das passiert, wenn drei Jungs mit dem Hard Rock von vier Jahrzehnten aufwachsen und dabei stets die besten Zutaten in ihren Herzen behalten: Freiheit, Kraft und bedingungslose Liebe zu Rock’n’Roll.

Catch the fire, join the show and raise your glass to Rock'n'Roll.

Weitere Bandinfos: Blackwater Horizon



Der Club Backnang veröffentlicht keine Bezugsquellen für Informationen, die nicht frei zugänglich sind bzw. deren Zugang erschwert ist. (z.B. facebook)

•  Copyright by D. Schramm und Chap   •